Kröte, mutterliebe

Reaktionen

Ehrlich gesagt hatte und habe ich immer Angst, wenn ich erzähle, dass mein Sohn Down Syndrom hat. Bisher unbegründet. Puh, zum Glück!

Die Familie war erstmal geschockt und hatte natürlich viele Fragen. Anfänglicher Sorge und Angst wich Stolz und Freude über dieses wunderbare Kind. Die meisten Reaktionen von Freunden und Bekannten waren erstmal eher zurückhaltend. Viele meldeten sich später nochmal, offensichtlich hatten sie sich über Trisomie 21 informiert und sprachen uns Mut zu. Oft kamen Sätze wie: „Man sieht es ihm gar nicht an!“ – „Das ist bestimmt nur eine ganz leichte Form des Down Syndroms“ – „Seit wann wusstet ihr das?“ Irgendwann kam fast immer: „Da gibts doch auch diesen Pablo Pineda!“ (Es gibt noch  viel mehr erfolgreiche und selbstständige Menschen, die mit Down Syndrom leben, aber Pablo scheint einer der Bekanntesten zu sein.)

Gleich zwei meiner Freundinnen sagten: „Ich hab auch einen Gendefekt – das weißt du doch?“ Zum Glück sind diese Gendefekte ungefährlich und schränken diese tollen Frauen nicht wesentlich oder gar nicht ein. Es war aber jeweils eine tolle Geste, die Verbundenheit ausdrücken sollte und ich bin froh euch zu kennen! Danke Mädels.

Keiner gab zu, so ein Kind nicht zu wollen. Bei einer Abtreibungsrate von über 90 % schon beeindruckend. Wahrscheinlich hab ich die tollsten Freunde/Bekannte der Welt. Bei weiteren Gesprächen wollten die meisten wissen, was konkret anders ist als Mutter eines Kindes mit Down Syndrom. Viel kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Ich bin stolz, voller Liebe und gehe einmal die Woche zur Physiotherapie mit der Kröte.

Mir ist bewusst, dass es auch anders laufen kann. Wir haben großes Glück, ein gesundes Kind zu haben, dass bisher sehr ehrgeizig und fleißig ist. Er ist zwar etwas langsamer als es sein großer Bruder war. Ob das an dem Down Syndrom und der damit verbundenen Muskelhypotonie oder seiner Persönlichkeit liegt, kann ich nicht sagen. Wahr ist wohl, dass es eine Mischung aus beidem ist. Im Grunde ist es auch egal. Er ist wie er ist, und er ist perfekt für uns.

Die Kröte bekommt unterwegs von so vielen fremden Menschen Komplimente. Wir sind z. B. einkaufen und plötzlich kommt eine ältere Dame und sagt: „Sie haben so einen hübschen Jungen! Gratuliere“, oder Sätze wie „Wie niedlich er lächelt“ „Ist der süß“ usw. Tja, und seit er winken kann… Ihr könnt es euch denken. Sie haben Recht, alle. Es zu hören, gerade mit einem zumindest angebrochenem Herzen, ist sehr heilsam.

Die mit Abstand coolste Reaktion war von einer Mutter aus der Eltern-Kind-Gruppe. Schulterzuckend kam: „Ach so. Gibt schlimmeres.“ Ich staunte einen Moment und dachte dann: Ja, man, genau! Vielen Dank, liebe M. Ich weiß, du hast keine Ahnung davon, wie viel mir das bedeutet hat und wie sehr ich noch immer davon zehre.

2015-09-20-11-00-36

Übrigens erzähle ich nicht jedem das Kröte Down Syndrom hat. Wenn es die Gelegenheit gibt, dann sage ich es natürlich und beantworte auch alle Fragen so offen wie es mir möglich ist. Das hat überhaupt nichts mit Verstecken oder Geheimniskrämerei zu tun. Wenn ich den Mukkel vorstelle, sag ich auch nicht: „Das ist Mukkel und er hat große Füße.“

Advertisements

1 thought on “Reaktionen”

  1. Ich dachte am Anfang auch, ich müsste es irgendwie erklären. Den Umgang muss man einfach auch lernen und das finden was zu einem selbst passt und wie man auf andere wirken will.
    Heute sage ich nur „Das ist Jolina“ ich bin der Überzeugung, dass man es einfach sieht, wobei ich jetzt auf dem YouTubeKanal meiner Großen an den Kommentaren sehe, das DownSyndrom ist irgendwie nicht mehr so leicht erkennbar für die Menschen, denn das Bild das man früher im Kopf hatte ist überholt und die kinder von heute passen nicht mehr dazu. Gut so.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s